7 goldene Regeln zur Reinhaltung der Küche

Regelmäßig, nachhaltig und hygienisch

Küchen wollen gepflegt werden und sollen sauber sein. Das gelingt am besten mit einer regelmäßigen Routine:

  1. Der Kühlschrank sollte mindestens einmal im Monat ausgeräumt und mit warmem Wasser und ein wenig Essig ausgewischt werden. Ziehen Sie vorher den Netzstecker und saugen Sie auch das Metallgitter an der Rückwand ab.
  2. Verschmutzungen am Herd, im Backofen und an der Dunstabzugshaube am besten sofort beseitigen. Je später man damit beginnt, umso schwerer lassen sie sich entfernen.
  3. Wasserkocher, Kaffeemaschine, Strahlregler und ggf. vorhandenen Warmwasserspeicher regelmäßig entkalken – abhängig davon, wie hart das Wasser in der Region ist.
  4. Arbeitsflächen stets frei und sauber halten;
  5. Vorratsschränke zwei Mal im Jahr reinigen, dabei Lebensmittelvorräte auf Haltbarkeitsdatum und Schädlingsbefall prüfen, möglichst fest schließende Vorratsdosen verwenden;
  6. Abfallbehälter regelmäßig leeren und reinigen;
  7. Küchenfußboden am besten täglich wenigstens saugen, besser noch wischen, Spritzer und versehentlich Verschüttetes immer sofort aufwischen.

nächste News

Die Kunst der Symmetrie

Küche als stimmiges Gesamtbild